MAI_Plakat_RZ_A1_klein.jpg

Maikäfer flieg

ein Film von Mirjam Unger

DRAMA | 2016 | Österreich | 109 min | Deutsch

  • Info
  • Besetzung & Crew
  • Trailer
  • Festivals & Preise
  • Biographie

Wien 1945: Das Pulverland des Krieges und die Zeit der russischen Besatzung, gesehen

mit den vorurteilsfreien Augen der neunjährigen Christine. Sie weiß vom Frieden

genauso wenig, wie die Kinder heute vom Krieg wissen. Ausgebombt und vollkommen

mittellos kommt sie mit ihrer Familie in einer noblen Villa in Neuwaldegg unter. Jetzt

haben sie Quartier, aber mehr nicht. Nach der Kapitulation deutscher Soldaten

quartieren sich die Russen im Haus ein. Alle fürchen sich vor den als unberechenbar

geltenden russischen Soldaten. Nur Christine nicht.




nach dem Roman von Christine Nöstlinger
Besetzung: Zita Gaier, Ursula Strauss, Gerald Votava, Konstantin Khabensky, Krista Stadler, Heinz Marecek, Paula Brunner, Bettina Mittendorfer, Lino Gaier, Denis Burgazliev, Ivan Shvedoff, Markus Schwärzer, Lissy Pernthaler, Hilde Dalik

Regie: Mirjam UngerDrehbuch: Sandra Bohle, Mirjam UngerKamera: Eva TestorSchnitt: Niki MossböckMusik: Eva JantschitschTon: Didi ZusonAusstattung: Katharina WöppermannKostüme: Caterina CzepekAufnahmeleitung: Daniel DeFrancheschi / Daniela MatschningProduktionsleitung: Stephanie WagnerLicht: Jakob Ballinger
Produktion: Gabriele Kranzelbinder
Förderungen: ÖFI, ORF-FFA, FFW, BLS, FISA, ITALIAN TAX CREDIT, LAND NÖ
Verleih: Filmladen

Wien 1945: Das Pulverland des Krieges und die Zeit der russischen Besatzung, gesehen

mit den vorurteilsfreien Augen der neunjährigen Christine. Sie weiß vom Frieden

genauso wenig, wie die Kinder heute vom Krieg wissen. Ausgebombt und vollkommen

mittellos kommt sie mit ihrer Familie in einer noblen Villa in Neuwaldegg unter. Jetzt

haben sie Quartier, aber mehr nicht. Nach der Kapitulation deutscher Soldaten

quartieren sich die Russen im Haus ein. Alle fürchen sich vor den als unberechenbar

geltenden russischen Soldaten. Nur Christine nicht.


Festivals:

FILMFEST HAMBURG 29.09. - 8.10. 2016

GIFFONI FILMFESTIVAL 15.-24.Juli 2016

DIAGONALE 2016 - Festival des österreichischen Films 8.-13. Februar 2016



Mirjam Unger 

 

Geboren in 9.8.1970 in Klosterneuburg.

1993-2001 Studium der Filmregie an der Universität für Musik und darstellende Kunst, Filmakademie Wien, bei Prof. Axel Corti, Prof. Wolfgang Glück. Prämierte Kurzfilme bei internationalen Festivals (Nachricht von H., Speak Easy,

Mehr oder weniger...)

 

Seit 2000: freie Regisseurin und Autorin für Kino Außerdem 1995-2011 Moderation Radio

FM4 1991-1998: Gestaltung, Moderation für ORF TV, X Large, X Large Nightline, Nitebox

und ORF Kultur, diverse Auslandsreportagen aus Russland, Jugoslawien, Großbritannien,

Deutschland, Frankreich...

 

Zeitweise auch als Sprecherin und Fotografin tätig Workshop bei Lukas Beck, Portraitfotografie

www.miupar.com Schule: Lycee Francais de Vienne

Sprachen: deutsch, französisch, englisch, portugiesisch 2 Kinder: Maya *1995, Wenzel

*2002

 

Filmographie 

 

Oh yeah, she performs! 2012, Kinodokumentarfilm, Musikfilm, Farbe 98 min Vor Kinostart,

Premiere Viennale 2012

Vienna’s Lost Daughters 2005/2006, Kinodokumentarfilm Wien und NY, Farbe 87 min Premiere

+ Publikumspreis Diagonale 2007

Ternitz Tennessee 2000, Langspielfilm, Farbe 88 min internationale Festivals ua. Rotterdam,

Viennale, Ausstrahlung im ORF

mehr oder weniger 1998, Kurzspielfilm, Farbe 20, min diverse internationale Festivals. u.a.

Goldener Bobby für die beste Regie Fak-Filmfestival, Lobende Erwähnung für die Regie/

Diagonale, Ausstrahlung auf Arte

Speak Easy 1997, Kurzspielfilm, Farbe, 23 min, über 100 internationale Festivals inkl.

österreichische Festivals Viennale, Diagonale, Vertrieb Sixpack u.a. auf Tour im Film Package

Moments of desire, Preise: Golden Spire Award San Francisco, Best Short New York

Film Festival etc., Ausstrahlung auf Arte

Nachricht von H. 1996, Kurzspielfilm, Farbe, 17 min Diverse internationale Festivals ua.

„Leoparden von morgen“ Locarno, Ausstrahlung in den Kunststücken ORF und 3 Sat






© KGP Kranzelbinder Gabriele Production GmbH