bad luck poster
lippodagmarrobert+dagmar
karl+rizzorizzo+karldagmar

BAD LUCK

ein Film von Thomas Woschitz

SPIELFILM | 2015 | A | 80 min | Deutsch | DCP

  • Info
  • Besetzung & Crew
  • Über den Film
  • Trailer
  • Festivals & Preise
  • Downloads
  • Biographie

Dagmar arbeitet auf einer Tankstelle und hat Schulden. Lippo, Mitarbeiter in einem Wettsalon, wird von seinem Chef gefeuert und schwört Rache. Karl, ein Automechaniker und sein seltsamer Freund Rizzo werden durch einen überraschenden Geldfund zu unüberlegten Handlungen hingerissen.

 

Drei Autounfälle. Drei Tage. Drei Geschichten.

BAD LUCK ist ein tragikomischer Film über falsche Entscheidungen, Zufälle und die Suche nach dem Glück.


Besetzung: Valerie Pachner, Markus Schwärzer, Thomas Oraže, Christian Zankl, Josef Smretschnig, Ernestine Schmerlaib, Gerhard Kubelka

Regie: Thomas WoschitzDrehbuch: Thomas WoschitzKamera: Enzo BrandnerSchnitt: Hannes StarzMusik: Manfred Plessl / Oliver WelterTon: Benjamin SimonAusstattung: Stefanie HinterauerKostüme: Michaela HaagAufnahmeleitung: Daniela MatschnigProduktionsleitung: Marie TapperoLicht: Joe Berger, Harald Erschbaumer
Produktion: Gabriele Kranzelbinder
Förderungen: ÖFI, FFW, FISA, BLS, ORF-FFA, Land Kärnten, MEDIA i2i

*Junge Frau überfällt eigene Tankstelle, Ex Angestellter rächt sich an Chef, Auto landet in Baumkrone und bleibt für 2 Tage unentdeckt*.

 

Kleine Zeitungsmeldungen, Randnotizen verzweifelter Personen, die nicht einmal einen eigenen Artikel bekommen, haben mich inspiriert, eine lakonische Tragikomödie zu erzählen. Über Menschen, denen das Leben einen Streich gespielt hat und die sich nun zu absurden Handlungen hinreißen lassen, um ihrem Schicksal zu entkommen. Wortlos, mit authentischen Gesichtern. Ich entschied mich für nicht professionelle Darsteller, und wir suchten dort, wo der Film angesiedelt ist; in Kärnten, wo ich auch aufgewachsen bin. In Tankstellen, Werkstätten und auf der Straße. Und wir wurden fündig. Ihr Leben ist in ihre Gesichter geschrieben und wurde zur Seele des Filmes. Ein Reigen, visuell stark und atmosphärisch inszeniert. Ein sehr menschlicher Film, manchmal zärtlich, manchmal brutal und meist skurril. 

 

Thomas Woschitz, Jänner 2015



Dagmar arbeitet auf einer Tankstelle und hat Schulden. Lippo, Mitarbeiter in einem Wettsalon, wird von seinem Chef gefeuert und schwört Rache. Karl, ein Automechaniker und sein seltsamer Freund Rizzo werden durch einen überraschenden Geldfund zu unüberlegten Handlungen hingerissen.

 

Drei Autounfälle. Drei Tage. Drei Geschichten.

BAD LUCK ist ein tragikomischer Film über falsche Entscheidungen, Zufälle und die Suche nach dem Glück.


Preise:

Best Sounddesign - Diagonale 15 



Festivals:

36. Filmfestival Max Ophüls Preis 2015

Diagonale 15

Saas Fee Filmfestival 2015

Shanghai IFF  15

FILM FESTIVAL OOSTENDE 2015 





(Rechtsklick und "Speichern Als...")
THOMAS WOSCHITZ

Geboren 1968 in Klagenfurt, Österreich.
Studiert am Centro Sperimentale diCinematografia in Rom/Italien bei Lina Wertmüller. Regie bei mehreren erfolgreichen Kurzfilmen, u.a. “Tascheninhalt und Nasenbluten” (1995 Österreichischer Kurzfilmpreis), “Blindgänger - Duds” (1996 Filmfestival von Venedig) und “Girls and Cars (2004 Cannes Filmfestival) die alle bei zahlreichen internationalen Filmfestivals eingeladen wurden.
Konzeption und Realisierung experimenteller Film-Installationen, wie “Oil Film” (1994) und “Loop’s End (2003) oder die akkustische Reise “moving landscape©" (2002) sowie Musik-Videos. Außerdem hat er als Schnittmeister zahlreiche Spiel- und Dokumentarfilme montiert, z.B. “La Capa Gira” und "Mio Cognato", beide von Alessandro Piva oder “Perl oder Pica” von Pol Cruchten.
Gemeinsam mit der Band “Naked Lunch” realisiert er 2005 das Filmkonzert “Sperrstunde - Closing Time” (Locarno - Wettbewerb Video).
2005 erhielt er den Anerkennungspreis des Landes Kärnten für Film und Multimedia. 2008 dreht er seinen neuen Musikfilm "Universalove"  der mit dem Max Ophüls Preis 2009 ausgezeichnet wurde.

Filmographie

1992  22 Arten die Flucht zu ergreifen - Videotryptichon 
1994 Ölfilm - 10 Trugbilder - Videofilminstallation
1995 Tascheninhalt und Nasenbluten - Kurzfilm  
Anerkennungspreis DIAGONALE 1995 - Bester Kurzfilm
1995 Interkonsum - Film-Ausstellung im Künstlerhaus Knt. 
1996 Blindgänger - Kurzfilm
Kurzfilmpreis - Filmfestival Trento
2001 A little girl is dreaming of taking the veil - Kammeroper 
2002 Moving Landscape© - Begehbares Roadmovie
2003 GIRLS AND CARS - Kurzfilm
European Short Film Award Vendome 2004
2005 SPERRSTUNDE - Musikfilm mit Naked Lunch
2009 UNIVERSALOVE - Musikfilm mit Naked Lunch (Max Ophüls Preis 2009)
2015 BAD LUCK - Spielfilm





badluck.at


© KGP Kranzelbinder Gabriele Production